Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)

Das Gaswerk der Stadt St.Gallen war an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit angelangt. Das im Jahre 1857 in Betrieb genommene Gaswerk produzierte die Energie mit Holz und Torf. Im Jahre 1866 ging man als Folge der besseren Verkehrserschliessung auf Kohle über.

Man suchte nach einem neuen Produktionsstandort. Dieser musste für die Kohletransporte einen Bahnanschluss aufweisen. Die stadtfernsten Projekte Horn und Riet/Goldach erwiesen sich als die weitaus geeignetsten Plätze.

Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gaswerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969)
Gas- und Wasserwerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969). Das Gaswerk ist in der Bildmitte zu sehen.
Gas- und Wasserwerk der Stadt St. Gallen im Rietli Goldach (1904 - 1969). Das Gaswerk ist in der Bildmitte zu sehen.

Originalartikel im Wellenberecher Originalartikel im Wellenbrecher Sonderausgabe Technische Betriebe vom August/September 2007, S.12
Copyright: Gemeinde Goldach

Standort Wasserwerk der Stadt St. Gallen zeigen auf Geoportal Orthofoto.

Alle Photos: Technische Betriebe Goldach

Zurück