Herzlich willkommen auf «Rorschacher-Geschichten»

Unsere Website bietet Material zur Geschichte der Region Rorschach. Spannende und unterhaltsame Texte. Und natürlich viele Bilder: Fotos, Stiche, Zeichnungen.

Nach Gemeinden unterscheiden wir nur in Ausnahmefällen. Lebte man hier am See nicht schon immer über die Gemeindegrenzen hinweg zusammen? Wir finden, dass sie heute zweitrangig sind.

Wir ergänzen www.rorschachergeschichten.ch laufend mit Material. Vollständigkeit wird die Website aber nie erreichen – das liegt in der Natur der Sache.

Ein mobiler Stadtrundgang

In Kooperation mit dem Haus Würth, Rorschach

Auf ihrem Stadtspaziergang vom Samstag, 15. Juni, von 14 bis 16 Uhr, führen die Heft-Redaktoren Peter Müller und Richard Lehner interessierte Personen zu Schauplätzen, die im Jahresheft 2018 des Kulturhistorischen Vereins Region Rorschach zum Thema «Mobilität» vorgestellt werden. Der Rundgang macht vor Barrieren halt, überquert belebte Plätze und zeigt auf, wie die Mobilität auf Schiene, Strasse und Trottoirs das Gesicht von Rorschach immer wieder verändert hat.

Die beiden Stadtführer haben allerlei zu erzählen. Sie freuen sich aber auch, wenn die Teilnehmenden spontan eine Geschichte oder Erinnerung beisteuern.

Der Stadtrundgang endet im Forum Würth Rorschach mit Kaffee und Kuchen sowie einer selbstständigen Besichtigung der aktuellen Ausstellungen.

Die Kosten für den Rundgang betragen 15 Franken pro Person, inkl. Kaffee und Kuchen am Ende des Rundgangs. Mitglieder des Kulturhistorischen Vereins zahlen 5 Franken.

Treffpunkt: Samstag, 15. Juni, 14 Uhr, beim Hafenbahnhof Rorschach

Anmeldung bis 2 Tage im Voraus unter: rorschach@forum-wuerth.ch

150 Jahre Seelinie

Mobilitäts-Visionen, Meilensteine und Episoden
1869 kann als eigentliche verkehrsgeschichtliche Zäsur am Bodensee gesehen werden. Dem denkwürdigen Jahr 1869 gingen beeindruckende Visionen und Pionierleistungen voraus. Zwischen der Schifffahrt und den Eisenbahnen bestanden einst engste Beziehungen – eine heute erklärungsbedürftige Tatsache. Beispielhaft für technische Innovationen, Standortgunst und schwer vorhersehbare Entwicklungen oder Wendungen steht die Aviatik am Bodensee.
Im Januar 2019, der Verkehrshistoriker Anton Heer

150 Jahre Seelinie - Schautafeln

Weitere Literatur zum Thema «Seelinie und Trajekt - Visionen, Meilensteine und Visionen» von Anton Heer ist im Buchhandel oder direkt beim Autor erhältlich.

Titelblatt und Inhaltsverzeichnis

Hauptversammlung 2019

Donnerstag, 25. April 2019, 19:00 Uhr

Hauptversammlung des Kulturhistorischen Vereins Region Rorschach (KHV).
Ort: Restaurant Negropont, St.Gallerstrasse 5, 9400 Rorschach
Alle Mitglieder und Freunde des KHV sind herzlich eingeladen.

Einladung HV 2019

Im Anschluss an den statuarischen Teil um ca. 19:45 Uhr hält Anton Heer, Flawil sein Referat:

Detektivarbeit im Bildarchiv der ETH Zürich
Ein Hintergrund- und Erfahrungsbericht mit Rorschacher Trouvaillen

Anton Heer ist El.-Ing. HTL im Ruhestand, Mitarbeiter im Redaktionsteam des «Toggenburger Jahrbuchs» und Verfasser regionalgeschichtlicher sowie technik- und verkehrsgeschichtlicher Aufsätze. Er setzt sich intensiv mit historischen Fotos auseinander und engagiert sich in der Identifizierung und Kommentierung von solchen Fotos zugunsten der ETH Zürich und der Landestopographie.

Wir freuen uns auf ein reges Interesse.

Protokoll HV 2019

Einladung zur Vernissage von «Heft 4» Mobilität

Einladung zur Vernissage von «Heft 4» Mobilität

Die Vernissage für das neue «Heft 4» findet statt am

Donnerstag, 22. November 2018, 19:00 Uhr

im Café Bar Treppenhaus in Rorschach

Treppenhaus
Kirchstrasse 3
CH-9400 Rorschach

Das neue Jahresheft des Kulturhistorischen Vereins Region Rorschach vereinigt spannende und unterhaltsame Geschichten rund um das Thema Mobilität.

Das Heft 4 ist wiederum eine lebendige Nummer geworden – mit vielen interessanten Beiträgen!

Auch dieses Jahr arbeiten wir mit einem starken Cover-Bild, welches früher eine Postkarte war.

In Goldach ist das neue, reich illustrierte Heft ab dem 23. November an folgenden Verkaufsstellen ab Ende November erhältlich >>.

Sie und alle interessierten Besucher sind herzlich zu dieser Vernissage eingeladen. Mitglieder erhalten das Heft kostenlos per Post zugesandt.

Bezugsquellen von «Heft» des KHV Region Rorschach

Heft 1 des KHV Rorschach

Der Kulturhistorische Verein der Region Rorschach hat sich zum Ziel gesetzt, die Geschichte des 20. Jahrhunderts aufleben zu lassen. Dies tun wir in neuer Form und mit unkonventionellem Inhalt. Geschichten und Ereignisse wurden aus verschiedenen Archiven herausgepickt und von bewährten Schreiberinnen und Schreibern aus der Region in Magazinformat aufgearbeitet. Die Bildergeschichten bringen uns die Vergangenheit näher und gleichzeitig haben sie immer auch einen Bezug zu unserer Gegenwart.

Das «Heft 3» Tiere, das «Heft 2» Kunst und Restbestände des «Heft 1» Alltag können an folgenden

Verkaufsstellen

bezogen werden.

Rorschachbuch von Otmar Elsener

Rorschachbuch von Otmar Elsener

Nach dem erfolgreichen ersten Band „Rorschach – Geschichten aus der Hafenstadt“ weitet Otmar Elsener im zweiten Band „Rorschach – Geschichten aus der Region“ den Blick über die Stadt hinaus. So beschreibt er die Landung eines amerikanischen Bombers auf dem Flugplatz Altenrhein und die Notoperation eines verletzten Crewmitgliedes im Spital Rorschach. Er berichtet von der waghalsigen Flucht eines russischen Soldaten über den See, vom Denkmal für ein reiches Mordopfer am Rorschacherberg und von Marmorsägen und einer Seilfabrik an der Goldach. Nicht minder spannend sind die Kapitel über Jahrmarktbahnen, Velorennen, Mammutbäume, Söldner und Totenbücher, Dinosauriervisionen und sonderbare Strassennamen.

Zur Homepage www.rorschachbuch.ch

Anlässe der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO)

Ein Stammbaum der besonderen Art - weiter zu den Anlässen des GHGO >>

Gerne empfehlen wir Ihnen die Anlässe der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) in St. Gallen, da sich unsere Interessensgebiete teilweise überschneiden und ergänzen.

Während des Winterhalbjahres werden jeweils verschiedene Anlässe durchgeführt, die von unseren Mitgliedern wie auch von Gästen besucht werden können.

weiter zu den Anlässen der GHGO

Das Museum im Kornhaus

Museum im Kornhaus Roschach

Schatzkiste Kornhaus Rorschach - Erlebniswelt für Gross und Klein

Das Museum im Kornhaus ist ab sofort wieder im Sommerhalbjar offen. Das Museum im Kornhaus zeigt sehenswerte Stücke aus der Region Rorschach von der Steinzeit bis heute. Auch Führungen durch das Kornhaus sind wieder möglich.

Beachten Sie bitte, dass das Museum nur im Sommerhalbjahr von April bis Oktober von 10 - 17 Uhr für jedermann offen ist. Ausserhalb dieser Öffnungszeiten kann das Museum ganzjährig mit Gruppen ab 10 Personen nach Voranmeldung besichtigt werden.